Terminkalender und Ablaufplan

für das Volksbegehren "Volksinitiative gegen Massentierhaltung"
Abkürzungen:
KAL Kreisabstimmungsleiter Präs. LT Präsidentin des Landtages
LAL Landesabstimmungsleiter VI Volksinitiative
LAA Landsabstimmungsausschuss VAGBbg Volksabstimmungsgesetz
LT Landtag
 
(voraussichtliche)
Termine
Aufgaben und Befugnisse Fundstelle zuständiges Organ
1) 21.04.2015 Verlangen auf Durchführung des Volksbegehrens § 13 Abs.1
VAGBbg
Vertreter der
 VI
2) bis 20.05.2015 Entscheidung der Landesregierung bzw. von mindestens einem Drittel der Mitglieder des Landtages über die
Anrufung oder die Nichtanrufung des Landesverfassungsgerichtes
§ 13 Abs. 3
VAGBbg
Landes-
regierung /
LT
3) 10. Juni 2015 Öffentliche Bekanntmachung des LAL § 14 Abs. 1
VAGBbg
LAL
4) 15. Juli bis
14. Januar 2016
6 Monate Eintragungsfrist  
5) 27. Januar 2016 Zusammenstellung der Ergebnisse und Übergabe der Ergebnisse an LAL sowie anschließend:
Sitzung LAA
Zusammenfassung der Eintragungsergebnisse
zum Landesergebnis
§ 21 Abs. 1, 2 und 3
VAGBbg
Abstimmungs-
behörde /
KAL / LAL / LAA
6) nach Sitzung LAA Übergabe des Ergebnisberichtes nebst Anlagen an das
Präsidium des LT - Beschlussfassung, ob das
Volksbegehren zustande gekommen ist
§ 21 Abs. 4
VAGBbg
LAL / LT
7)   Bekanntmachung der Ergebnisse § 21 Abs. 6
VAGBbg
Präs. LT
8) binnen 2 Monaten
nach Bekanntgabe
des Ergebnisses
Behandlung des Volksbegehrens im LT,
wenn Volksbegehren zustande gekommen ist
§ 24
VAGBbg
LT
9) spätestens 5 Monate nach
Bekanntgabe
des Ergebnisses
ggf. Volksentscheid § 26 Abs. 1
VAGBbg
Verantwortlich: Bettina Cain